nfm 015 – Sabine Geithner

avatar Max von Webel
avatar Robb Böhnke
avatar Sabine Geithner

Dieses mal haben wir uns mit Sabine zusammen gesetzt, die uns über ihren Schwenk von der Biologie zur Softwareentwicklung erzählt und die Lust am Programmieren. Darüber hinaus war ja noch WWDC, und wir kannten nur noch ein Thema: Swift, Swift und noch mehr Swift. Außerdem nutzt Max die Gelegenheit Robbs Superexpertenwissen zum Thema ReactiveCocoa anzuzapfen.

Auphonic, der tolle Service zum generieren unserer Podcasts, kostet jetzt Geld. Also flattert bitte oder spendet uns Auphonic Guthaben. Danke!

3 Gedanken zu „nfm 015 – Sabine Geithner

  1. Sabine Geithner

    Hey Fabian, bevor ich mich ernsthaft dem Programmieren zugewendet habe, hatte ich Javascript mit Codecademy gelernt und dann noch einen Python-Kurs bei Udacity belegt. Beides ist kostenlos und gerade Codecademy ist für absolute Anfänger super. Udacity hat dagegen hochkarätige Tutoren und auch weiterführende Kurse, z.B. auch für Android.
    Für den Einstieg in ObjectiveC habe ich dann hauptsächlich Codeschool und Teamtreehouse verwendet. Die Kurse werden ständig erweitert und auf dem Laufenden gehalten. Bei Codeschool gibt es einen kostenlosen Try ObjectiveC Kurs, der für die Grundlagen ganz gut ist. Wenn man dann mehr will, muss man bei beiden 29 € im Monat zahlen. Bei Treehouse baut man funktionale Apps, die man tatsächlich auch auf dem iPhone laufen lassen kann. Das ist super motivierend. Die Kurse sind auch so gestaltet, dass man schrittweise an ObjectiveC und Entwurfsmuster von Cocoa und allgemein von Programmiersprachen herangeführt wird. Wenn ich eins empfehlen müsste, wäre es sicher Teamtreehouse. Ich wünsch Dir viel Erfolg und Spaß beim Einstieg ins Programmieren!

    Antworten
    1. D. Eliet

      Danke für die Tipss. Schade, das Robb und Max dich nicht stärker in ihr Gespräch integriert haben. Evl. hätte man das Thema der Sendung besser auf dich abstimmen sollen.

      Antworten

Kommentar verfassen